Die Suche ergab 270 Treffer

von Lüthi
Mi 23. Mär 2011, 19:02
Forum: 'die spitze Feder' / A vos plumes
Thema: Eine Bierflasche für 120'000 Fr.
Antworten: 5
Zugriffe: 8248

Re: Eine Bierflasche für 120'000 Fr.

Auch bei den Anfragen betreffend längerfristiger physiotherapeutischer Betreuung erhält man - unabhängig von der Indikation (auch bei chronischen neurologischen Leiden, rA und dergleichen) und den angeführten Argumenten - stets die gleiche Gutsprache: für 27 Sitzungen für das laufende Jahr und stets...
von Lüthi
Mo 14. Mär 2011, 15:57
Forum: Prävention, Diagnostik, Therapie / Prévention, diagnostic, traitements
Thema: Polyneuropathie, Therapie mit Ribonukleinsäure
Antworten: 1
Zugriffe: 5747

Polyneuropathie, Therapie mit Ribonukleinsäure

Heute hat mich eine Patientin relativ drängend "gebeten" zu Behandlung ihrer Polyneuropathie Injektionen mit "Ribonukleinsäure" vorzunehmen (gemäss Empfehlung aus einer Sendung im TV). Ich habe noch nie etwas davon gehört, kann mir auch nicht vorstellen, was gemeins sein könnte u...
von Lüthi
Di 8. Mär 2011, 08:39
Forum: Praxisadministration / Administration du cabinet
Thema: Hausarzt pensioniert / was ist mit den Akten?
Antworten: 13
Zugriffe: 18674

Re: Hausarzt pensioniert / was ist mit den Akten?

Wer von uns hat bei Praxiseröffnung/-übernahme tatsächlich daran gedacht, dass er/sie allenfalls bis zum fünfundsiebzigsten Altersjahr (oder so, vielleicht sind es ja bis dann 77 oder 78 Jahre) "allzeit bereit" sein muss innert irgendwelcher kurzer Fristen Akten auszuhändigen/weiterzugeben...
von Lüthi
Mo 7. Mär 2011, 13:03
Forum: Praxisadministration / Administration du cabinet
Thema: Hausarzt pensioniert / was ist mit den Akten?
Antworten: 13
Zugriffe: 18674

Re: Hausarzt pensioniert / was ist mit den Akten?

Ein Arzt muss die Krankengeschichte 10 Jahre aufbewahren. Er muss jederzeit in der Lage sein, sie einem Patienten herauszugeben und zwar gratis. Ach so, dann heisst das, man muss bis 10 Jahre nach der Praxisaufgabe zur allfälligen Herausgabe alter Akten jederzeit verfügbar sein (ernsthaft krank wer...
von Lüthi
Mi 16. Feb 2011, 13:39
Forum: Wissen, Können, Umsetzen / Savoir, faire, implémenter
Thema: Rezepte für "Vorbezug"
Antworten: 12
Zugriffe: 14064

Re: Rezepte für "Vorbezug"

Ist dahinter nicht die genau gleiche Kontrollmentalität, unter der wir unsererseits auch leiden in der Kultur des Misstrauens alle gegen alle? Um auf den Boden der Realität zurück zu kommen: Vor einiger Zeit habe ich unbedachterweise den Fehler gemacht, in das Inserat in der Zeitung für unseren Mik...
von Lüthi
Di 15. Feb 2011, 17:49
Forum: Wissen, Können, Umsetzen / Savoir, faire, implémenter
Thema: Rezepte für "Vorbezug"
Antworten: 12
Zugriffe: 14064

Re: Rezepte für "Vorbezug"

Punkt 1: Geredet (und im übrigen geschrieben) habe ich schon des öftern. Mindestens mit dem Erfolg, dass es unterlassen wird ohne mein Einverständnis computergenerierte Rezepte mit meinem Briefkopf inkl. EAN/ZSN in Umlauf zu bringen auf denen einfach noch gerade meine Unterschrift fehlt (auch an Pat...
von Lüthi
Mi 9. Feb 2011, 10:16
Forum: Praxisadministration / Administration du cabinet
Thema: Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt
Antworten: 43
Zugriffe: 43644

Re: Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt

Danke für die Klarstellungen*. Mit etwas Mühe hat sich heute auch die betreffende Krankenkasse bzw. mindestens vorerst deren Sachbearbeiterin überzeugen lassen, dass ambulante Leistungen durchaus noch am Eintrittstag (und am Austrittstag) zulasten OKP erbracht werden können (wie soll das sonst gehen...
von Lüthi
Di 8. Feb 2011, 21:58
Forum: Praxisadministration / Administration du cabinet
Thema: Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt
Antworten: 43
Zugriffe: 43644

Re: Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt

Die Klinik, die mich für die Honorierung einer mehrstündigen Teambesprechung eines Patienten an "den Kanton" verwiesen hat, hat dazu bemerkt, dass in der Tagespauschale die Entschädigung von Hausärzten nicht eingerechnet sei. Welcher Anteil der künftigen DRG-Pauschale der Spitäler ist für ...
von Lüthi
Di 8. Feb 2011, 10:05
Forum: Praxisadministration / Administration du cabinet
Thema: Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt
Antworten: 43
Zugriffe: 43644

Hausarztleistungen während Spitalaufenthalt

Sachverhalt: eine Patientin mit einer psychosozial schwierigen Betreuungssituation muss hospitalisiert werden. Während des Aufenthaltes wird mehrfach vom und mit dem Hausarzt die Situation eingehend besprochen, zuhanden des konsiliarisch beigezogenen Facharztes wird zudem ein Bericht erstellt und es...
von Lüthi
Fr 4. Feb 2011, 09:14
Forum: Wissen, Können, Umsetzen / Savoir, faire, implémenter
Thema: Rezepte für "Vorbezug"
Antworten: 12
Zugriffe: 14064

Rezepte für "Vorbezug"

In letzter Zeit erhalte ich wieder vermehrt von Apotheken die Aufforderung, ein Rezept für "Vorbezug" von Medikamenten (oft wird dann gerade ein Dauerrezept gewünscht) direkt an die Apotheke nachzureichen. Ich persönlich halte die Abgabe von Medikamenten (Liste B) ohne Rezept für nicht kor...
von Lüthi
Fr 4. Feb 2011, 08:44
Forum: Wissen, Können, Umsetzen / Savoir, faire, implémenter
Thema: Hilfe ...für Rp Text
Antworten: 6
Zugriffe: 7717

Re: Hilfe ...für Rp Text

Nach meinen Feststellungen wird in den Apotheken bei der Rezeptierung eines Generikums automatisch davon ausgegangen dass das auch "aut idem" bedeuten soll und fühlen sich frei in der Abgabe (bis hin zur Abgabe des Originalpräparates). Ich halte das für unkorrekt und für gelegentlich gefäh...
von Lüthi
Mo 31. Jan 2011, 16:13
Forum: Politisches / Politiques
Thema: Trustcenter wozu?
Antworten: 36
Zugriffe: 35001

Re: Trustcenter wozu?

Mit diesen eigenen Daten im Hintergrund, mit grossem Geschick der Verhandlungsdelegation und hoher auch analytischer Kompetenz der involvierten Vertreter konnten die TPW-Absenkungen statt auf 150 Mio. auf 40 Mio. beschränkt werden. Würde man diese eingesparten 110 Mio., die jährlich repetitiv wirks...
von Lüthi
Do 20. Jan 2011, 11:43
Forum: Politisches / Politiques
Thema: Trustcenter wozu?
Antworten: 36
Zugriffe: 35001

Re: Trustcenter wozu?

Ja und nein; in erster Linie geht es mir um den einmal mehr behaupteten "unschätzbaren Wert", ein solcher impliziert m. E. allerdings schon auch folgende Überlegung: Wenn die Tätigkeit der Trust-Center und von New-Index tatsächlich von Wert, gar (Zitat) "unschätzbarem Wert", für ...
von Lüthi
Do 20. Jan 2011, 08:41
Forum: Politisches / Politiques
Thema: Trustcenter wozu?
Antworten: 36
Zugriffe: 35001

Re: Trustcenter wozu?

Da die Daten der Trustcenter offenbar von so unschätzbarem Wert für alle Ärzte sind, sollten sich ja auch alle Ärzte gleichermassen daran beteiligen.

Welchen Beitrag leisten nicht einem Trustcenter angeschlossene bzw. über medidata abrechnende Ärzte ?
von Lüthi
Do 13. Jan 2011, 19:24
Forum: Politisches / Politiques
Thema: Trustcenter wozu?
Antworten: 36
Zugriffe: 35001

Re: Trustcenter wozu?

Natürlich hät auch mein TC die Rechnungsdaten bereit, der Anschlussvertrag besagt aber klar: "Das TC verpflichtet sich, die Realisierung des elektronischen Austausches der Rechnungsdaten .... zu ermöglichen....." und das geht ja wohl klar über das blosse Bereithalten hinaus. (Hier zeigt si...